Dokumentationsbericht zur Umsetzung des Sozialkonzepts vollautomatisiert erstellen

Sie müssen einen Dokumentationsbericht für das Sozialkonzept Ihrer Spielhalle umsetzen? Socialguard erstellt automatisch für Sie den geforderten Dokumentationsbericht.

 

Lassen Sie sich von uns beraten!

Dokumentationsbericht

Die Erstellung des Dokumentationsberichts zur Umsetzung des Sozialkonzepts ist ein arbeitsintensiver Prozess. Dieser verlangt von den Servicekräften das Führen von Beratungen pathologisch auffälliger Spieler, das Vorhalten aller durchgeführten Gesprächsprotokolle, das dokumentieren der durchgeführten Spieler- und Jugendschutzmaßnahmen, sowie eine zahlenmäßige Auswertung der durchgeführten Maßnahmen.

Dokumentationsbericht zur Umsetzung des Sozialkonzepts

Als Folge ergibt sich für das Unternehmen ein nicht unerheblicher Aufwand, der nicht ignoriert werden kann, da sonst behördliche Konsequenzen und empfindliche Strafen drohen. Wer nicht bereit ist, diesen Aufwand zu leisten, muss daher mit weitreichende Konsequenzen durch Behörden in Form von Geldstrafen oder sogar dem Entzug seiner glücksspielrechtlichen Erlaubnis rechnen. Wer sich der Arbeit dennoch entledigen möchte, kommt um eine digitale Lösung, welche beim Umsetzen des Sozialkonzepts einen Großteil der Arbeit übernimmt, nicht drum herum.

Erfahren Sie, wie Sie die Umsetzung eines Sozialkonzepts mit einer Software gestalten und wie Sie dadurch Zeit und Geld sparen.

Digitale Lösung für die Umsetzung Ihres Sozialkonzepts

Lassen Sie sich von uns zum digitalen Sozialkonzept beraten

Was muss in einem Dokumentationsbericht enthalten sein?

Der Inhalt des Dokumentationsberichts zur Umsetzung des Sozialkonzepts richtet sich grundsätzlich nach dem Inhalt Ihres Sozialkonzepts. Auch wenn einige Sozialkonzepte umfangreicher sind, als andere, ähnelt sich der Inhalt insbesondere in Bezug auf die durchzuführenden Spielerschutzmaßnahmen allerdings. Dies liegt an der wissenschaftlichen Arbeit im Bereich der Spielsuchtprävention, welche klare Maßnahmen zur Vorbeugung von Spielsucht empfiehlt. An diesen Maßnahmen orientieren sich die Behörden und erwarten daher bestimmte Kennzahlen.

Neben den allgemeinen Informationen, wie Größe oder die Anzahl der Eingänge zur Spielhalle oder dem Wettbüro müssen die verantwortlichen Personen, wie der Geschäftsführer und Spielerschutzbeauftragte im Unternehmen genannt werden.  Darüber hinaus müssen von den Servicekräften vor Ort die Filialleitung, sowie ein Spielerschutzbeauftragter genannt werden. Um Zuge dessen dürfen die Anhänge in Form der Zertifikate über die Teilnahme an der Sozialkonzept Schulung natürlich auch nicht fehlen.

Des Weiteren müssen die Anzahl der geführten Gesprächs Protokolle mit auffälligen Spielern, sowie die Anzahl der Gespräche insgesamt genannt werden. Im Zuge dessen werden auch die Anzahl der durchgeführten Spielerschutzmaßnahmen und Jugendschutzkontrollgänge, sowie jeweils die Zahl der Verstöße genannt.

Je nach Bundesland müssen darüber hinaus auch noch Angaben zur Anzahl der gesperrten Spieler gemacht werden.

In welchen Bundesländern muss ein Dokumentationsbericht abgegeben werden?

Bundesländer in denen die Abgabe jährlich erfolgt

Bundesländer in denen die Abgabe alle zwei Jahre erfolgt

Wie erstelle ich ganz einfach einen Dokumentationsbericht?

Die Erstellung des Dokumentationsberichts mit Socialguard gestaltet sich mit Socialguard denkbar einfach: 

Die Servicekräfte in Ihren Spielstätten füllen bei uns keine Formulare auf Papier mehr aus, sondern digitale Fragebögen. Ebenso erinnern wir die Servicekräfte in regelmäßigen Zeitabständen an die Durchführung der Jugendschutzkontrollgänge und protokollieren die Ergebnisse aus den Rundgängen. Darüber hinaus können auch Sperreinträge über Socialguard abgewickelt und die daraus resultierenden Daten weiterverarbeitet werden.

Bisher entstand aus dieser Arbeit ein Berg an Papier, der manuell ausgewertet und in einen Dokumentationsbericht übertragen werden musste. Rückwirkend für bis zu zwei Jahre.

Mit Socialguard drücken Sie lediglich einen Knopf und innerhalb weniger Sekunden wird Ihr einreichungsfähiger Bericht automatisch und ohne extra Kosten generiert. Fertig!

Jetzt Beratungstermin vereinbaren!

Warten Sie nicht und vereinbaren Sie direkt einen Beratungstermin. Schützen Sie sich vor den Gefahren einer behördlichen Kontrolle und gehen Sie beim Thema Sozialkonzept auf Nummer sicher.

Call Us

+49 4961 9959091

Reach Us

Meileh GmbH
21073 Hamburg